Inmitten einer ökologischen Notlage scheint unser politisches System nicht in der Lage zu sein, die notwendigen Veränderungen einzuleiten. Der Staat versäumt es, seine Bürger*innen vor der schlimmsten Katastrophe der Menschheitsgeschichte zu schützen.

Auch die Schweiz befindet sich, trotz ihres Rufs eines vorbildlichen politischen Systems, im Stillstand. Ist das Problem ein Übermaß oder ein Mangel an Demokratie? Kann man der kollektiven Intelligenz des souveränen Volkes vertrauen?

Die Einrichtung einer Bürger*innen-versammlung ist die dritte Forderung von Extinction Rebellion. Kann dieses demokratische Instrument die Menschen in die Lage versetzen, aus der Sackgasse herauszukommen, indem sie festlegen, wie ein ehrgeiziger und sozial gerechter ökologischer Übergang erreicht werden kann?

In dieser Konferenz werden wir den Stand der Technik von Bürger*innen-versammlungen und ihre Ergebnisse präsentieren, die auf drei Jahrzehnten Erfahrung beruhen.

Mit Liebe und Entschlossenheit

Da wir je nach Anzahl Teilnehmer
innen Breakout-Räume nutzen werden und einen ruhigen Lauf sicherstellen wollen und keine sensiblen Informationen haben, über die wir sprechen werden, werden wir den Zoom verwenden.

Zoom-Meeting: https://us02web.zoom.us/j/666223149?pwd=EUwN2Itsf4I
Meeting-ID: 666 223 149Kenncode: 032537